Herzlich willkommen
bei den Gipsy Keys!


Der Internetauftritt befindet sich noch im Aufbau -
wir bitten um Ihr Verständnis!

Der Akkordeonist David Weiss hatte die Idee, mit seinem Cousin, dem Pianisten Danino Weiss eine Band auf die Beine zu stellen, die sich nicht im üblichen Fahrwasser des Gipsy-Swing bewegt.

Mit viel Phantasie und Spielfreude ausgestattet, eroberten sich die beiden einen festen Platz in der Gipsy- und Jazz-Manouche-Szene.
Und da Phantasie und Spielfreude überbordend waren und sind, hatten sie bald Lust auf eine Band, die mehr bieten sollte als die bekannten Klischees.

Mit dem Schlagzeuger Bernd Reiter und dem Bassisten Alex Haas haben sich David und Danino Weiss zwei erfahrene und außergewöhnlich versierte Jazzmusiker dazu geholt, die es ihnen ermöglichen, die Grenzen der Tradition auszuloten und schlicht und einfach alles zu spielen, was ihnen gefällt.

Von Jazz bis zum Soul…




Contakt & Booking

Ansprechpartner David Weiss
Tel. 0171/1651903
info@gipsy-keys.com

 

www.gipsy-keys.com

     
David Weiss - Akkordeon
  Danino Weiss - Piano
  Alexander Haas - Bass
  Bernd Reiter - Schlagzeug
David Weiss (Jahrgang 1992) gilt als der vielversprechendste Jazz-Akkordeonist aus der in Bayern lebenden Musiker-Dynastie Weiss.

Seine Virtuosität ist erstaunlich, seine musikalische Flexibilität brillant.

Mit seinen voluminösen Akzenten und seinem dynamischen Spiel fügt er der Musik überraschende und neue Nuancen hinzu.
  Auch Danino Weiss (Jahrgang 1993) gilt als eines der größten Nachwuchstalente der Weiss-Familie.

Sein außergewöhnlich farbreiches Klavierspiel, ergänzt durch präzise Technik und Harmonik, bildet zusammen mit David die Basis des Quartettes.

Inspiriert durch Vorbilder wie Oscar Peterson und Erroll Garner entwickelte er seinen eigenen unverwechselbaren Stil.
  Alex Haas (Jahrgang 1962) ist Kontrabassist und bewegt sich zwischen Jazz, Klassik und Weltmusik.

Als brillanter Begleiter und Solist gelobt, arbeitet er in verschiedensten Bands jeglicher Stilistik.

Handwerk, Technik, harmonisches Wissen, Intuition und eine sehr schnelle Auffassungsgabe sind die Basis eines Musikers, „...den an den Dimensionen eines gewöhnlichen Kontrabassisten zu messen, ohnehin verfehlt wäre.“ (SZ München)
  Bernd Reiter (Jahrgang 1982) begann im Alter von sechs Jahren mit dem Schlagzeugunterricht bei Nik Wonisch in Bruck, ab 2001 Studium an der KUG Graz bei Prof. Manfred Josel, Christian Salfellner und Howard Curtis, 2007 mit der Magisterprüfung abgeschlossen.
Zahlreiche internationale Konzerte in Klassik sowie Jazz mit namhaften Musikern wie Charles Davis, Max Greger sen. uvm.

Förderpreisträger beim Internationalen Jazzfestival. Bernd gilt durch sein wunderbares Spiel als einer der größten & vielseitigsten Schlagzeuger der Jazz-Scene.